Monday, 6 October 2014

Yummy Food and a Winner






Hallo meine Lieben. 


Oh mann, jetzt habe ich Euch aber echt lange zappeln lassen, was die Verlosung des Teppichs anbelangt. Leider war ich letzte Woche nicht ganz auf der Höhe (und mega Faul und Träge) und mir ist alles etwas schwerer gefallen, oder ich habe es erst gar nicht in Angriff genommen. 


Nun möchte ich Euch aber nicht länger auf die Folter spannen. 
Gewonnen hat Hollightly! Herzlichen Glückwunsch meine Liebe, bitte lass mir so bald wie möglich Deine Anschrift zukommen, damit Du den schönen Teppich endlich in Empfang nehmen kannst. 

Ich hoffe sehr Euch hat die Verlosung gefallen, das nächste Giveaway lässt bestimmt nicht lange auf sich warten. 

Die Lustlosigkeit und Trägheit der letzten Woche, hatte sich bei mir nicht nur auf das bloggen ausgewirkt. 
Nö, auch zu Hause habe ich kaum was auf die Reihe gebracht. Besonders das tägliche Zubereiten frischer, gesunder Nahrung hat mich total abgeschreckt. Kochen macht Spaß, aber Lust und Zeit sollte man schon haben, sonst kann man es gleich sein lassen. 





Chronischer Zeitmangel killt bei mir ebenfalls jegliche Lust mich auch noch an den Herd zu stellen. Aber etwas gescheites soll dennoch auf den Tisch. Der Zeitmangel an sich ist ja schon ungesund, da muss man nicht noch mit Fastfood oder schwer verdaulichem nachhelfen. 

Pasta ist meist schnell gemacht und einen Salat kann man auch sehr schnell zusammen schnibbeln. Doch gute Pasta braucht auch eine gute Soße. Da wären wir aber wieder bei dem Zeitaufwand-Ding. Also macht man sich fix ein Pesto-Glas auf. Doch die Dinger sind jetzt nicht der Oberbrüller und Olivenöl sehen
die Teile wohl nur von außen bzw. fahren an den Olivenölflaschen auf dem Produktions-Fließband bei Barilla & Co vorbei. 


Was bitte hat Sonnenblumenöl im Pesto zu suchen? 


Ich weiß, ein Pesto ist auch fix selbst gemacht, doch wer hat schon immer alle Zutaten frisch zu Hause? Da artet das ganze doch schon wieder in Arbeit aus. Und meine Basilikum-Töpfchen überleben meist nur drei Tage. Merkwürdigerweise (Basilikum steht bei mir direkt, Luftlinie 5 cm, neben der Spüle) vertrocknet das arme Ding am 3. Tag bis zur Unkenntlichkeit als ob ich einen Bewässerungsschlauch legen müsste... eigentlich doch nur den Topf mal kurz unter den Wasserhahn halten... aber selbst das ist zu viel! Ernsthaft, ich stehe dann vor dem Basilikum und denke, soll ich es gießen? Aber die Faulheit lähmt meinen Arm (warum nicht auch das Gehirn? schließlich hat es ja über das Gießen nachgedacht? .... näääh lassen wir das). 





Wie gut, dass es Trockenpesto gibt. Hier muss ich nur Wasser und Olivenöl (Yes, echtes Olivenöl) zufügen und fertig ist die Laube. (Natürlich könnt Ihr auch Sonnenblumenöl nehmen... kleiner Scherz lasst es bleiben), 

Tafelgut hat 3 Pesto-Varianten im Angebot. Bärlauch, Al arrabiata und Tomate. Geschmacklich sind alle drei sehr zu empfehlen. Mein Favorit ist das Tomaten Pesto. WARNUNG! Da ist ganz schön Knoblauch drin, nehmt Euch danach besser kein Date vor, könnte eher daneben gehen (Euer Gegenüber könnte in Ohnmacht fallen, sich den Kopf stoßen und das ganze 
dann in der Notaufnahme enden - lustige Vorstellung). 
Aber lecker ist das Zeug sag ich Euch! Ein Tipp, die Pestos bieten sich auch gut als Dip beim Grillen an. Passt sehr gut zu gegrilltem Fleisch und zu Weißbrot. 

Der Vorteil von Trockenpestos ist der, dass Sie lange haltbar sind. Frisches Pesto oder die fertigen im Glas müssen nach Anbruch zügig aufgebraucht werden, aber im Ernst wer möchte schon drei Tage hintereinander Pesto futtern? Beim Trockenpesto, rührt man sich nur so viel an, wie man auch zum Essen braucht. 

Etwas frischen Parmesan über alles geben (ich esse zu Pasta mit Pesto sehr gerne gebratenen Halloumi) und Pasta basta! Schnell, frisch und unkompliziert. Die Einfache und dennoch gesunde Variante schnell zu kochen. 

Was kocht Ihr so, wenn es Euch an Zeit mangelt oder Ihr so gar keine Lust habt? Eure fixen Rezepte und Ideen würden mich wirklich interessieren. 

Jetzt lasse ich Euch mal mit meinen Pesto-Impessionen zurück und wünsche Euch Buon appetito! 

(Gott mit diesem Post habe ich mich als die faulste Socke der Welt geoutet) 


Ich wünsche Euch eine perfekte Woche, Eure Mira!



Bezugsquelle:
Pesto über www.tafelgut.de

10 comments:

  1. Liebe Mira,
    bisher kannte ich Tafelgut nur als Tee. Aber Pesto in
    verschiedenen Sorten ist eine schöne Idee, wenn es schnell
    gehen soll! Ich mache gerne Kartoffelpuffer, wenn ich wenig
    Zeit habe. Wir mögen es alle und es geht schnell.
    Ganz liebe Grüße
    Sylke

    ReplyDelete
  2. Oooo Mira …… they look delicious and the packaging is beautiful. I wonder if we can get them in the UK ? …… I shall do some research ! XXXX

    ReplyDelete
  3. Hallo Mira, ich habe gerade deinen Blog entdeckt und bin begeistert hängengeblieben :) Das mit dem Zeitmangel kenne ich nur zu gut und nach einem 8 - 10-Stunden Tag habe ich selten Lust noch besonders lange in der Küche zu stehen um etwas "Gscheites" zu kochen. Trockenpesto habe ich noch nie gesehen, sieht super lecker aus und praktisch ist es auch, werde ich probieren :) Danke für den Tip und liebe Grüße Susie

    ReplyDelete
  4. Liebe Mira,
    Ich wusste gar nicht das es von Tafelgut auch Pesto gibt :-)
    Wunderschöne Aufnahmen...
    Herzliche Grüße,
    Sabine

    ReplyDelete
  5. Hi Mira,
    super Bilder und ach, ich kenne dein Problem. Wenn ich spät von der Arbeit komme, dann ist es schon mal gerne nach 19 Uhr. Kochen? Nein, Danke! Aber da sind noch meine Söhne, die das nicht nett finden, wenn Mutti mal keinen Bock hat. Entsprechend der Jahreszeit gibt es dann eine Suppe, yummi Kürbissuppe oder einen "leckeren" (meine Jungs hassen es wenn ich rufe: es gibt leckeren Salat) Salat mit Putenstreifen in Curry.
    Guten Appetit
    Renate A.

    ReplyDelete
  6. L o V e Tafelgut , they never stop to amazes me , eighter it's a new tea flavor or pesto . I adore Your blog :-) Greetings . Kamila

    ReplyDelete
  7. So beutiful pictures...love it!
    Warm hug,
    Titti

    ReplyDelete
  8. I love it. Very natural feeling here. ;)

    ReplyDelete
  9. Hallo Mira,
    deine Pesta Impressionenn haben mir richtig Lust auf Pesta Gerichteg gemacht.

    Liebe Grüße,
    Christine

    ReplyDelete

Thank you for stopping by...