Tuesday, 3 June 2014

Elderflower Cordial

 
 
 
 
 

Herrjemine, habe ich schon lange nichts mehr gepostet... habe meinen Blog regelrecht vernachlässigt. Aber was soll ich sagen, ich gestehe, ich hatte keine Lust. Keine Lust auf den Aufwand den man immer betreibt, wenn man die Dinge schön in Szene setzt für das Fotografieren. Den Aufwand etwas zu backen, wenn man doch nur zu Zweit zu Hause ist. Wer soll den ganzen Kram futtern? So schnell kann man gar nicht gucken, wie sich das fiese Zeug Namens Fett, Zucker und Kohlenhydrate auf die Hüften, Bauch, Oberschenkel - was schreib ich -jeden Zentimeter des Körpers festsetzt und dort Jahrzehnte bleibt und sich weigert wieder zu verschwinden, wie ein lästiger Hausbesetzer. Heute also keine Törtchen, beim nächsten mal wieder...
Ist es nicht wie verhext? Hat man Kuchen, ist man nur für den Moment glücklich, kaum ist das gute Stück verputzt, kommen die plagenden fiesen Gewissensbisse. Hat man keinen Kuchen nölt man auch vor sich hin... Karottensticks machen leider nicht so glücklich, nicht mal für einen kurzen Moment, wie es der Kuchen schafft... Nur auf Dauer gesehen, machen die orangen (ich hasse die Farbe Orange) Sticks vielleicht zufriedener? Egal, ich mag nicht darüber nachdenken...
Also gibt es heute dennoch etwas mit Zucker, doch gut verdünnt, nicht der Rede wert und doch ganz groß im Geschmack!
 
 




 
 
Ich habe mich aufgerafft und Holunderblütensirup gekocht. Bietet sich an, wenn man im Garten einen Holunder stehen hat, der geschützt vor Abgasen und dieses Jahr vollkommen Blattläuse-frei zur freien Verfügung steht.
Der Sirup ist hervorragend geworden und damit das ganze auch gut aussieht und nicht im Keller versteckt werden muss, weil es sich um aufgehobene Mayo oder Marmeladengläser handelt, habe ich mir hübsche Flaschen besorgt und auch noch selbstentworfene Etiketten drauf geklebt.
Natürlich musste ich vom Ergebnis gleich kosten. Habe mir also kurzerhand die hübschen neuen grünen Limited Ball Mason Gläser geschnappt und mir eine frische Holunderblütenlimo mit ganz viel Eis, Zitrone und Minze gezaubert.... für die heißen Tage des Jahres gibt es für mich keine bessere Erfrischung (gut, selbstgemachter Eistee ist natürlich auch was feines... )
 


 
Also für Alle die Holunderblüten mögen, rafft Euch auf, raus in die Natur, noch ist es nicht zu spät die zartduftenden, empfindlichen Blüten zu sammeln. Gekaufter Sirup ist kein Vergleich zu einem selbstgekochten.
Ich wünsche Euch noch eine wunderschöne Woche, lasst es Euch gut gehen... und wenn die Wetterleute mal recht behalten, dann wird es bei uns am WE über 30 Grad, perfekt für meine Limo ;)
Liebste Grüße, Eure Mira...  
 



 
 
Bezugsquellen:
Flaschen: z. B. Amazon oder Ebay
Ball Mason Gläser: Blueboxtree

20 comments:

  1. Hi Mira,
    die Bilder von deinem Holunderblütensirup sind traumhaft schön geworden. Bestimmt schmeckt er super lecker!
    Ich habe gerade Rhabarbersirup gekocht, aber jetzt probiere ich es auf jeden Fall noch mit Holunderblütensirup.
    Zumal der sicher nur gaaanz wenig Zucker hat. Oder?!?
    Herzliche Grüße
    Nico

    ReplyDelete
  2. Hallo Mira,
    schön, dass Du wieder da bist. Ich kenne das Problem gerade auch des sich "nicht aufraffen" können und ja, ich verkneife mir gerade auch den ganzen Süßkram um ein ganz kleines bisschen in Richtung Bikini-Figur zu kommen.
    Dein Holundersirup sieht in den Flaschen und mit dem selbst gestalteten Etikett super schön aus. In Kombi mit dem schönen Glas und den tollen Pfingstrosen einfach sommerlich frisch und leicht.
    Alles Gute für Dich, Mone

    ReplyDelete
  3. haalöleeeee JA denn mach i am WOCHENENDE ah,,,
    mei i gfrei mi schooooo I LIEB DEN SAFT;;
    und den DUFT;;
    hob no an feina ABEND bis bald de BIRGIT

    ReplyDelete
  4. liebe mira, mit holunderblüten hatte ich vorhher nicht viel am hut, ich fand sie einfach nur schön.... aber so wie du den sirup in szene gesetzt hast, krieg ich große lust das auch mal zu probieren.. tolle bilder......
    viele grüße von sylt.....
    sybille

    ReplyDelete
  5. Ich bin hingerissen! Wow!
    Lovely hugs - wundervoll diese Fotos!
    Molly

    ReplyDelete
  6. Liebe Mira,
    ich muss gestehen, ich finde es auch ganz schade, dass du nur noch so wenig postest. Deine Bilder sind sooooo wunderschön! Ich kann sie mir immer wieder und wieder ansehen und genießen! Aber ich verstehe den Aufwand dahinter und weiß, das es ja noch andere Dinge im Leben gibt ;-)
    Um so mehr freue ich mich über jeden neuen Post von dir! Ich muss auch mal Holundersirup machen! Wo ich doch so gerne Hugo trinke! Die Etiketten sind sehr hübsch geworden! Und ich glaube die bunten Maison Jars muss ich mir auch holen...
    Ganz viele, liebe Grüße und schön wieder von dir zu hören (bzw. zu lesen/zu sehen)
    Tanja

    ReplyDelete
  7. Ah, mir geht es zur Zeit genauso, irgendwie gibt es viele andere Sachen, die wichtiger sind und die erledigt werden müssen... :)
    So ein Sirup ist ja Goldwert! Sieht ja köstlich aus und schmeckt bestimmt auch so. Die Mühe hat sich gelohnt, liebe Mira! Und bein den wunderschönen Bildern sowieso... *schwärm :)

    Liebste Grüße

    Dagi

    ReplyDelete
  8. Hallo liebe Mira,
    auch mir geht es genau so, ich habe z.Z. auch keine Lust zum Bloggen,
    und keine Inspiration! Den Saft den du gemacht hast ist super, aber ist mir
    auch zu viel Arbeit..."lazy"...
    Ich wuensch dir einen schoenen Tag!
    LG, Nicole

    ReplyDelete
  9. Liebe Mira

    Schöne Fotos hast Du wieder gemacht und super hübsche Etiketten. Es sieht alles sehr lecker aus.
    Ich freue mich immer über Deine schönen Bilder :-)

    Liebe Grüsse,

    Petra von ichliebemeinzuhause.ch

    ReplyDelete
  10. Liebe Mira ,
    wunderschön deine Fotos , wie immer!!! Und deine selbstentworfenen Etiketten sind ein Traum!! Hab auch schon Holunderblütensirup gemacht und find ihn superlecker, wollte noch eine zweite Ladung herstellen, doch leider ist mein Holunderbusch mittlerweile von Blattläusen heimgesucht worden....
    Liebste Grüße Babette

    ReplyDelete
  11. Mein liebstes Miralein, ich finde Deine Bilder mal wieder der reinste Zucker für die Äugelein:-)) aber das ist ja nicht schlimm den der Augenzucker hat ja keine Kalorien ;-).
    Ich hab mich auch am Hollunderblütensirup versucht aber leider habe ich ihn nicht so schön abgefüllt wie Du.
    Die farbigen Maison Ball Jars sind noch mal das i Tüpfelchen auf den Bildern....... aber Deine Bilder sind immer so wunder wunderschön das ich sie mir i mehrmals angucken muss.
    Mein Schäfchen, ich hab Dich lieb und wünsch Dir noch einen schönen Abend.
    Busserl Deine Silke

    ReplyDelete
  12. Such beautiful pictures Mira.........we have an elderflower tree in our garden and I always say I will try making cordial but I never get round to it! xxx

    ReplyDelete
  13. Liebe Mira,
    Ich liebe Holunderblütensirup
    Du hast ja wunderschöne Etiketten gemacht, da bin ich total geplättet, total super!
    Herzliche Grüsse,
    Sabine

    ReplyDelete
  14. Hallo Mira, das sieht super lecker aus!!!!!

    Ich habe vor kurzem Rharbarber-Sirup gekocht, möchte aber unbedingt auch mal
    Holunderblütensirup ausprobieren. Verrätst du dein Rezept?

    Liebe Grüße
    Melanie

    ReplyDelete
  15. Hallo Mira,

    ja ... ich hatte dich schon vermißt ... schön von dir was zu lesen und zu sehen ...
    Die Etiketten sind bezaubernd ... die Foto´s wunderschön ...

    Herzliche Grüße
    Jutta

    ReplyDelete
  16. Hallo Mira!

    Ich kann deine Gewissensbisse nach dem Verspeisen eines Tortenstücks nur zu gut nachvollziehen, mir geht es genauso. Aber weißt du was? Besser ein Kilo mehr auf den Rippen und gut gelaunt, als eine spindeldürre Superzicke. ;)
    Mich würde dein Rezept für den Sirup übrigens auch brennend interessieren, wäre toll wenn du es veröffentlichen könntest. Ich habe nämlich keinen Plan, wie lang man so einen Sirup stehen lassen muss, bis er "trinkbar" ist. Oder ist er etwa gleich nach dem Kochvorgang zum Verzehr geeignet?
    Ich bin übrigens auch ein großer Verfechter der DIY-Variante - außerdem ist man beim Sammeln ja wieder sportlich in der Natur unterwegs, also wieder ein Kuchenstück mehr erlaubt. :P
    Liebe Grüße, Selina

    ReplyDelete
  17. ja!!!! frustpost! ich auch, lieblingsmira... und ich frag mich manchmal, ob all die schlanken und immer(täglich)backenden frauen auch wirklich nur ein krümelchen der köstlichkeiten verputzen. also selber. ich bin momentan auch sehr mies drauf, blog- und esstechnisch.... wenn ich nur nicht sooo ein genussmensch wäre... * seufz*

    schick dir eine feste umärmelung und deine bilder sind wieder der traum!!!!
    bussal, nora

    ReplyDelete
  18. So beautiful pictures and great blog you have :)
    Was wondering what kind of font (text font) using
    of the images - Have a Break – Have a Coffee
    Love from Mette in Norway

    ReplyDelete
  19. Hello Mira,
    Your blog is gorgeous, your pictures very pretty! You have a lovely style :)
    Mathilde from France

    ReplyDelete

Thank you for stopping by...