Donnerstag, 22. März 2012

Spring Fresh









I don't know why I present you some cakes again! I think an impish spring fairy must have put a spell on my oven, so always I open the door some cakes jump out. In my defense I must say that I made some pics of lovely spring flowers and some almond blossoms too (as you can see... scroll down... yes keep scrolling.... a little further... YES, you found the flora).

But let's go back to the sweets with the whipped cream frosting! This time some lemon cupcakes with whipped cream and candied violets. Gals, these are spring on the tongue! The undeniable flavor of the violets stands out so well.
The little white pompoms I made following the tutorial of my dear friend Betty. They are made of simple white paper napkins.

I wish you all a perfect spring weekend and to all celebrating birthday...






 
Im Grunde ernähre ich mich wirklich ausgewogen (ich sagte ausgewogen, nicht spartanisch - nicht das jetzt Kommentare zu meinen Wohlstandsröllchen kommen), ich kann Euch auch nicht sagen, was das im Moment ist und warum ständig irgendwelche Küchlein meinem Backofen entspringen. Muss ein Bann sein, den irgend so ein vorwitziger Frühlingself über meinen Herd gelegt hat. Also belästige ich Euch erneut mit zuckersüßen Frühlingsimpressionen. Aber ein paar Blümchen und "frisch geschlüpfte" Mandelblüten gibbet auch. Bei uns in der Pfalz reichen zwei Tage Sonnenschein aus, um die Mandelbäume regelrecht explodieren zu lassen. Daher findet dieses Wochenende auch das Gimmeldinger Mandelblüten fest statt. Es ist das einzige Fest des Jahres, dass ohne festen Jahrestermin auskommen muss. Damit gefeiert wird, müssen nämlich die Mandelbäume in voller Blüte stehen. Also wer einmal das Pfälzer Mandelblütenmeer sehen möchte, sollte dieses Fest besuchen und eine Autofahrt entlang der Deutschen Weinstraße wagen. Leider sehen die Wetterprognosen für dieses Wochenende eher mau aus... :(

Nun nochmal zu diesen Dingelchen mit dem Sahnehäubchen... diesmal Lemon Cupcakes mit Sahnehaube und kandierten Veilchenblüten! Das ist Frühling auf der Zunge! Das Veilchenaroma ist unverkennbar und macht diese Cakes zu etwas ganz besonderem.

Die Ponpons habe ich unbedingt mal ausprobieren müssen, nachdem ich bei der Lieben Betty (PureVielfalt) diesen Post entdeckt habe. Die Liebe Betty (mein ganz persönliches LieblingsWienerMädel) hat sogar ein ausführliches Tutorial eingestellt, wie man diese kleinen, zauberhaften Fluffies selbst macht. Meine habe ich nach dem Falten an den Rändern zackig eingeschnitten. Das lässt die Ponpons Dahlien-artig erscheinen...

So Ihr lieben Frühlingskinder, gehabt Euch wohl! Ich wünsche Euch ein traumhaftes Wochenende, egal wie das Wetter auch werden mag... und allen Merzenkindern (ich kenne da so einige)



Sources / Bezugsquellen
 Candied Violets / Kandierte Veilchen here
 Pompom Tutorial here
 Cakebox, Straws, thread / Schachtel, Halme & Kordel here


P. S. das Heft, das da so als Deko dient ist das neue "Sweet Dreams" von Lisa, jaaaaa, von Lisa (wer ahnt denn sowas, das Layout des Heftes ist sehr schön - so gar nicht Lisa-Like ;))
Es sind hauptsächlich Rezepte mit Erdbeeren, Himbeeren und Kirschen darin, ein wenig Rhabarber *schüttel* und eine kleine Cupcake Rubrik sind auch zu finden...










Montag, 12. März 2012

Sunday Delights







 
I don't really like sundays... on sundays I always have to think on mondays *Gag!*
Saturdays are much better. I can go shopping, it's a real day off with sleep late warranty (before and after). On sundays I only have one sleep late warranty cause mondays I have to get up very early again...
Nevertheless I always try to do the best of sundays by doing nothing :)
It is still to cold outside to occupy the deck chair so I only let the spring in through my windows and with some spring decorations. I baked some little bundts again - this time nut bundts. I completed my enjoyment with a hot chocolate. Some visual calories I had while reading the latest issue of a German baking magazine called "LECKER Bakery" what means "Yummy bakery"... and indeed it was a really mouthwatering reading :)
What I did after munching?
I watched my favorite sunday movie Pride and Prejudice for the umpteenth time... well, when I think about it, sundays aren't as bad as I thought :)
What do you do on sundays?

. . . . . . . . . . . . . . .
 
Eigentlich mag ich Sonntage nicht so sehr... Die sind bei mir immer so voller Vorfreude auf den Montag *würg*. Samstage sind schon eher mein Ding. Da kann ich nach Lust und Laune shoppen, es ist ein richtig freier Tag mit Ausschlafgarantie davor und danach und zum schmollen hat man ja dann den Sonntag. Der Sonntag is ja nur ein halber Ausschlaftag, weil ich ja montags wieder in aller Herrgottsfrüh aus den Federn muss.. *bäh*.

Trotzdem versuche ich immer das Beste aus den Sonntagen raus zu holen, indem ich den Tag mit faulenzen verbringe. Für den Garten ist es noch zu kalt, daher habe ich den Frühling nur durchs Fenster rein gelassen und mit diversen Blümchen und Wohnaccessoires garniert. Am Samstag habe ich nochmal ein paar MidiGugels gebacken, diesmal ganz ohne Schoki, dodofür mit NUSS. Die perfekten Begleiter für eine (och neeee, da isse wieder) heiße SCHOKOLADE.
 
Dazu habe ich mir noch ein paar visuelle Kalorien reingepfiffen mit der LECKER Bakery Sonderausgabe (es soll Blogerinnen geben, die allen ernstes dieses Heft noch nicht ihr Eigen nennen - Mädels ab schnell, schnell ins Zeitungslädle und kaufen). Außerdem habe ich mir farblich passende m&m's gekauft. Die gibt es gerade als Limited Edition in zauberhaften Osterfarben (ähm, Grasgrasgrüne und Sonnengelbe sind auch noch mit im Packerl, aber die habe ich raus sortiert - kann mein Männel haben...).
 
Der Kuchen und die heiße Schoki haben mir gereicht, also zählten die m&m's auch nur zu den visuellen Kalorien, doch nicht mehr lange, sobald der Post hoch geladen ist, futter ich die halt als Montagstrost.

Meine Tasse habe ich ganz neu! Ja, eine Knallerfarbe, aber zuckersüß, so schön ungleichmäßig und krakeliert...

Was ich nach dem Schmökern und Naschen noch getan habe? Tja, ich konnte es nicht lassen und habe mir meinen Lieblingssonntagsfilm "Stolz & Vorurteil zum x-ten mal angeschaut, während dessen wurde es draußen langsam dunkel und ich bin beinahe eingekuschelt auf dem Sofa eingedöst. Wenn ich es mir recht überlege, sind Sonntage eigentlich gar nicht so übel...
Was meint Ihr? sind Sonntage Stimmungskiller? Was treibt Ihr denn so am 7. Tage?
Wünsche Euch eine perfekte Woche, Eure Mira...










Freitag, 2. März 2012

Sweet as Chocolate






You have an uncontrollable desire for chocolate? Well, than I've got something for you... sweet little "tarte au chocolat" bundts. I had the munchies for a lush chocolate cake last saturday while I was shopping, but I don't wanted to spend my free time in my kitchen baking a chocolate cake, just for myself, cause my hubby don't really likes chocolate in such large quantities.... I went to the baking shelf in the supermarket and grabbed a bag of ready-to-serve "tarte au chocolat" dough...

At home I filled the dough in a silicone mini-bundt baking dish. The result - yummy yummy yummy! Lush, chocolaty and sweet... I had some black Bourbon-Vanilla flavored creamtea with it. Never thought that a ready-to-serve dough could be so delicious.

So if you don't have time to bake this is the answer for your chocolate longings :)))
Wish you a perfect Weekend.... Kiss Kiss, Mira!



. . . . . . . . . . . . . . .
 
Ihr habt ein unbändiges Verlangen nach Schokolade? Na dann habe ich was für Euch... süße kleine "Tarte au Chocolat" Gugls.

Letzten Samstag hatte ich so einen Heißhunger auf saftigen Schokokuchen, während ich einkaufen war (Kennt Ihr das, wenn die Gedanken nur noch um dieses eine Verlangen kreisen? - HABEN MUSS *sabber*). Nur hatte ich echt keine Lust bei dem schönen Tag, meine Zeit in der Küche mit Backen zu verbringen, zumal mein Mann nicht so auf Schoki in rauen Mengen steht, und ich den Kuchen dann alleine hätte essen müssen (was ja bekanntlich schlecht für die Linie ist - hmmm obwohl, was verdorben ist, kann man kaum noch schlimmer machen *hihi*). Also bin ich schnurstracks an das Backregal im Supermarkt gestürzt und habe mir zum 1. mal in meinem Leben ein Bäutelchen Mondamin "Tarte au Chocolat" Fertigteig geschnappt.

Zuhause habe ich dann die Silikon-Midi-Gugls Form (also nicht die "für den hohlen Zahn" sondern eins größer) mit dem Teig befüllt und in den Backofen geschoben. Das Ergebnis - lecker, lecker lecker! Saftig, schokoladig *schmatz* und süß... Dazu gab es einen legga Kusmitea mit Sahneee - man gönnt sich ja sonst nix... (als ob die Schoki nicht schon mörder genug gewesen wäre... ). Hätte nie gedacht, dass ein Fertigteig soooo lecker sein kann. Also wenn Ihr mal keine Zeit oder Lust zum Backen habt, greift zu Mondamin "Tarte au chocolat" Fertigteig um Eure geheimsten Schoko-Sehnsüchte zu befriedigen. Tipp: Nicht tot backen - bei den kleinen Gugls reicht eine Backzeit von 20 Minuten, dann sind sie innen noch schön saftig. Ihr könnt natürlich auch eine Muffin-Form nehmen...

Wünsche Euch ein perfektes Wochenende.... Busserl, Mira!

P. S. Kalorien und Inhaltsstoffe haben mich in diesem einen Moment NULL interessiert... also bitte keine beschwerden über die Schlechtigkeit der Lebensmittelindustrie :) Das Schokokuchen (in welcher Form auch immer) ungesund ist, steht außer Frage. Genuss also auf "Eigene Gefahr"!




 
Kleiner Nachtrag:
Tischware und Becher: von Lexington
gibt es z. B. hier
ich habe meine vom Farmhouse ;)