Donnerstag, 28. Januar 2010

Sweet as Candy



Making my bears I often have to search the internet or fleamarkets for vintage doll‘s dresses, ribbons, Buttons, fabrics and other needfull stuff. I found a lot of gorgeous things and sometimes there are special objects included and my magpie-heart isn’t able to resale or use these beauties for the bears. Have you ever seen a more beautiful doll’s dress? I love all these ruffles and that marvellous colour! Could you ever give this little treasure away? So here are some pics of my dearest hodge-podge, hugs & kisses, Mira!

P.S. Look at Elliot – he’s looking for a cosy place for sleep (as if there aren’t any Cat beds or baskets ;))

-----------------------------

Für meine Bären benötige ich hier und da einige Accessoires wie alte Puppenkleider, Bänder, Knöpfe, Stoffe und andere brauchbare Sächelchen, die ich mir im Internet oder auf Flohmärkten zusammen suche. Da habe ich schon Einiges gefunden und manchmal sind ganz besondere Schätze darunter und mein Sammlerherz ist dann nicht in der Lage diese Dinge weiter zu verkaufen oder für die Bären zu nutzen. Habt Ihr jemals ein hübscheres Kleidchen gesehen? Ich liiiiebe all diese Rüschchen und diese entzückende Farbe! Könntet Ihr Euch von diesem Schätzchen einfach so trennen? Hier sind einige Bilder meines liebsten Sammelsuriums, Grüße & Küsse, Mira!

P.S. Schaut Euch Elliot an – er sucht sich ein gemütliches Plätzchen zum Schlafen (als ob wir keine Katzenbettchen und Körbchen hätten ;))






Sonntag, 24. Januar 2010

Cosy Times





The most of us can’t wait for springtime. But stop it girls you know, you make time run! We have January and that means deepest winter time. Enjoy yourself. It is time to rejuvenate after Christmas, refreshing the house with fresh cushion covers, white sheets and some delicate flowers. I love to cook and read some books these days. The last days I was wrapping my soaps. So all of you who have ordered some of them, you will receive an email the next few days from me. I also made some new bookmarks (for all Jane Austen Fans) if you are interested just contact me. This is how I spend my time when I’m at home and not at the office, I try to compensate the stress I have there. How do you compensate your stress?! And what are you doing these winter days?
Hugs & Kisses Mira!

----------------------------------------

Die Meisten von uns wünschen sich sehnlichst den Frühling herbei. Aber langsam Mädels, Ihr spult die Zeit nur vor! Wir haben Januar und das bedeutet tiefsten Winter. Es ist Zeit die Seele baumeln zu lassen, sich nach Weihnachten zu regenerieren, Zeit das Haus aufzufrischen mit leichten, frischen Kissenbezügen, weißen Laken und zarten Blumen. Dieser Tage koche und lese ich sehr gerne. Die letzte Woche habe ich die bestellten Seifen eingewickelt. Jetzt fehlen nur noch die Siegel. Also wer Seife bei mir geordert hat, bekommt bald eine Mail von mir. Neue Lesezeichen habe ich auch entworfen (für eingefleischte Jane Austen Fans) falls Ihr Interesse habt könnt Ihr mir einfach eine Mail schicken. So verbringe ich also meine Tage wenn ich zu Hause und nicht im Büro bin. So versuche ich den Stress den ich dort habe zu kompensieren. Wie gleicht Ihr Euren Stress aus? Und was macht Ihr so mitten im Winter? Herzlichst, Eure Mira!




Sonntag, 17. Januar 2010

Celebrations & hard work





Last week was a beautiful and amazing though stressful one. I celebrated my birthday with my family and friends and it was gorgeous. We had great food and cakes and lots of fun. Opposed to this my week at the office was filled with extra work and bad temper. Well, forget it!
You can’t imagine how many cupcakes and cakes I’ve baked last week (for my birthday guests and than for my colleagues) . I felt like a Patissier, it was hard work but also very fulfilling.
I made some pictures of some of my birthday gifts. The black Tailor’s dummy I bought from my dear friend Bianca. A very old and shabby dummy, but I love her very distressed look. How was your last week? What kind of strange things, beautiful things or funny things happened to you?
Hugs &Kisses, Mira!

-------------------------------------------------

Letzte Woche war eine sehr schöne aber auch sehr anstrengende Woche. Ich habe meinen Geburtstag mit Familie und Freunden gefeiert und es war wunderschön. Wir hatten leckeres Essen und Kuchen sowie eine riesen Menge Spass. Im Büro hatte ich dafür volles Kontrastprogramm, die Woche war voller Arbeit und schlechter Schwingungen, aber vergessen wir das!
Ihr könnt Euch nicht vorstellen, wieviele Cupcakes und Kuchen ich diese Woche gebacken habe (zuerst für die Geburtstagsgäste und dann für meine Arbeitskollegen). Ich fühlte mich wie ein Patissier, es war viel Arbeit aber sehr erfüllend. Ich habe ein paar Bilder einiger meiner Geburtstagsgeschenke gemacht. Die schwarze Schneiderpuppe habe ich meiner Freundin Bianca abgekauft. Ein sehr alte und mitgenommene Schneiderpuppe aber ich liebe Ihren „gebeutelten“ Look. Wie war denn Eure Woche denn so? Welche kuriosen, schönen oder lustigen Dinge sind Euch so passiert? Grüße & Küsse, Mira!






Sonntag, 3. Januar 2010

Something new & something blue…



The festive days are over and the daily routine gains the mastery again. Tomorrow is my last day off and on Tuesday I have to go to work again. That won’t be simple after 3 weeks of freedom and easy living. To lift my mood I bought myself some flowers. Very very blue anemones. The perfect hint of colour for my pale home.
Some days ago I finished my first crochet-work. This self-made scarf. As you can see not blue, actually pale as my home ;0) I could not believe how much wool I needed for just one scarf. The decorative flower is gorgeous and can be removed if desired. Well maybe I should confess, that my hubby crocheted the flower - yes, my hubby, he knows better how to crochet something like that. Indeed he is a real allrounder :0) Maybe I can persuade him to make some more of these flowers for my shoppe… ?! Hugs & kisses Mira!


--------------------------------------------------


Die Festtage sind vorüber und die tägliche Routine gewinnt langsam wieder die Oberhand. Morgen ist mein letzter freier Tag und am Dienstag muss ich wieder zur Arbeit. Ganz schön schwer nach 3 Wochen easy living und freier Zeiteinteilung. Um meine Stimmung etwas zu heben habe ich mir ein paar Blumen gekauft. Sehr sehr blaue Aneomonen. Der Perfekte Schuss Farbe für mein blässliches Heim.
Vor einigen Tagen habe ich meinen ersten gehäkelten Schal fertig bekommen. Wie Ihr seht ist er nicht blau, dafür so blass wie mein Zuhause ;0) konnte echt nicht fassen, wie viel Wolle für einen einzigen Schal draufgehen kann. Das dekorative Blümchen ist zauberhaft und kann bei Bedarf abgenommen werden. Nun viiiieleicht sollte ich zugeben, dass das Blümchen mein Göttergatte gehäkelt hat - ja mein Mann, er weiß besser wie so kleine Fummeleien gehäkelt werden. Jaaaaaa er ist ein echtes Allround-Talent :0) Hm, vielleicht schaffe ich es Ihn zu überzeugen mir ein paar mehr von diesen Blümchen für mein Lädchen zu häkeln… ?! Grüße & Küsse, Mira!